NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

St. Martin in Weitersburg

Ich geh' mit meiner Laterne … - so fängt das Kinderlied an - und ebenso haben sehr viele Kinder in diesem Jahr mit ihrer Laterne am St. Martinsumzug in Weitersburg teilgenommen. Mit traditionellen Martinsliedern vom Niederwerther Musikverein und coronabedingtem verhaltenem Singen ging es mit St. Martin auf seinem Pferd durch die Straßen der Gemeinde bis zum Kirmesplatz, wo das Martinsfeuer den Umzug empfing und abgebrannt wurde.
In einer langen Schlange standen Kinder und Eltern für die beliebten Brezeln an, welche die Ortsgemeinde verteilte. Der Möhnenverein unterstützte im abgetrennten Schulbereich mit Getränken und Bratwürstchen. Bei der diesjährigen großen Anzahl an Teilnehmern wurde sehr diszipliniert und mit angebrachtem Abstand am Umzug teilgenommen sowie bei der Brezelausgabe in der langen Schlange oder am Martinsfeuer verharrt. Viele glückliche Kindergesichter und die diesmal sehr hohe Zahl an Teilnehmern zeigen, wie schön und wie wichtig es ist dieses Brauchtum zu pflegen.

Herzlichen Dank möchte ich daher allen aktiv Beteiligten sagen für die Bereitstellung des St. Martin Umhangs, der Treffpunkt zum Herrichten von Ross und Reiter, Pferd und Reiter, Sicherung des Umzugs durch die Freiwillige Feuerwehr und Absperrung der Straßen, Erste Hilfe Dienst des DRK, Abbrennen des Martinsfeuers, Ausgabe der Brezeln für die Kinder, Schmücken der Häuser entlang der Zugstrecke, die hübschen Laternen, Verpflegung mit Glühwein und Würstchen durch den Möhnenverein, Danke für die Teilnahme am Umzug, die musikalische Unterstützung des Niederwerther Musikvereins und vieles mehr.

Danke an die Kinder, Eltern und an alle Helferinnen und Helfer, die einen solchen Martinsumzug mit einem schönen gemütlichen Abschluss ermöglichen.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Ausbau der L307 in der Ortsdurchfahrt Höhr-Grenzhausen

Änderung der Verkehrsführung

PRESSEINFORMATION 05.11.2021 des Landesbetrieb Mobilität Diez

Der Landesbetrieb Mobilität Diez (LBM Diez) teilt mit, dass die Verkehrsführung L 307 vom 17.11.-19.11.2021 wie folgt geändert wird:

Die Zufahrt nach Grenzau ist dann nur noch über die Kreisstraße 117 möglich.

Anlieger aus Richtung Weitersburg/ Bendorf können Grenzau in dieser Zeit nur über die Autobahn A 48 - Abfahrt Höhr-Grenzhausen - L 307- K 117 andienen.

Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert.

Im Zuge der Maßnahme muss der komplette Abschnitt der Landesstraße 307 vom Ortseingang Höhr- Grenzhausen bis zum Kreisverkehrsplatz Lindenstraße-Westerwaldstraße für den Verkehr gesperrt werden, da in diesem Zeitraum die Fahrbahn L 307 asphaltiert wird und nicht befahren werden kann.

Die o.g. Maßnahmen ermöglichen einen schnelleren Baufortschritt. Somit kann die Fahrbahn, statt April 2022 schon Ende November für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Der LBM Diez, die Verbandsgemeindewerke Höhr-Grenzhausen und die Stadt Höhr-Grenzhausen bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die auftretenden Behinderungen um Verständnis.

St. Martin reitet in diesem Jahr wieder durch Weitersburg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im letzten Jahr mussten Kinder und Eltern leider auf den Martinsumzug verzichten. Nun erlaubt die Corona-Schutzverordnung Martinsumzüge, so dass es nach der pandemiebedingten Pause in diesem Jahr wieder einen Martinsumzug geben wird. St. Martin kann also wieder hoch zu Ross durchs Dorf reiten.
Ein paar Corona-Rahmenbedingungen gibt es aber auch 2021 noch. Beim Umzug gilt das Abstandsgebot, wobei Familien oder andere Gruppen zusammenstehen oder gehen dürfen. Gemeinsames Singen ist in reduziertem Maße möglich. Beim Martinsumzug ist weiterhin eine Kontakterfassung nicht vonnöten.

Der Martinszug findet statt am Freitag, dem 12. November 2019 um 18.00 Uhr.

Der Umzug führt dann von der Kirche über die Steinackerstraße - Bendorfer Straße - nördliche Ringstraße - Keltrisstraße - Hauptstraße - Peter-Friedhofen-Straße bis zum Kirmesplatz, wo der Zug aufgelöst und das Martinsfeuer abgebrannt wird.

Die Ausgabe von Gebäck an die Kinder erfolgt wieder beim Martinsfeuer, am Foyer der Schulturnhalle (bitte auch hier das Abstandsgebot beachten).

Bitte schmücken Sie entlang der Zugstrecke die Fenster mit Lichtern, da dies zu einer sehr schönen und stimmungsvollen Atmosphäre beiträgt. Wie schon in den Jahren zuvor wird Sankt Martin und der Umzug wieder vom Musikverein aus Niederwerth begleitet.

Für die notwendige Sicherheit und Abwicklung sorgen in gewohnt zuverlässiger Weise die Freiwillige Feuerwehr und der DRK-Ortsverein, wofür ich mich hier schon bedanken möchte.

Bei allen Beteiligten, Helferinnen und Helfern, die mit dazu beitragen, dass in Weitersburg Tradition und Brauchtum gepflegt werden, möchte ich mich herzlich bedanken. Allen wünsche ich bei unserem Sankt Martinsumzug viel Spaß.

Mit freundlichen Grüßen
Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Sonderimpfaktion mit dem Impfbus in Vallendar, Burgplatz

Wie die Landesregierung mitgeteilt hat, macht der Impfbus auf seiner Tour auch am
Dienstag, dem 23.11.2021 von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
auf dem
Burgplatz in Vallendar
Station.

Der Wochenmarkt in Vallendar findet unverändert statt. Jeder, auch Besucher des Wochenmarktes haben Gelegenheit das Impfangebot zu nutzen.
Die Impfungen finden*im Zeitraum von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Sie werden durch mobile Teams des DRK durchgeführt.

Kinder- und Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren müssen eine Einverständniserklärung der Eltern mitbringen. Bei der Impfung von Kindern- und Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren muss ein Elternteil bei der Impfung anwesend sein. In den Impfbussen werden die Impfstoffe von BioNTech (mRNA) und Johnson&Johnson (Vector) verimpft.
Im Impfbus können auch Auffrischungsimpfungen abgeholt werden, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen. Diese können den Empfehlungen der STIKO sowie den GMK-Beschlüssen entnommen werden.

Weiterlesen ...

Beiträge durchsuchen

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit