NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

Der Apfelbaumweg trägt Früchte - Ernten erwünscht

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

jetzt schon hängen die Obstbäume entlang des Apfelbaumwegs, am Rheinsteig und nahe der Rheinsteighütte, voll mit dem leckeren Obst. Auch der Boden liegt voll Fallobst. Die Bäume scheinen geradezu darauf zu warten, dass sie endlich von ihrer schweren Last befreit werden.

Apfelbaumweg, nördlich des Gewerbegebietes Ost

Dort ist das Ernten des Obstes an den gemeindeeigenen Obstbäumen des Apfelbaumweges erlaubt und auch erwünscht. Nur sollte darauf geachtet werden, dass lediglich haushaltsübliche Mengen an Obst zum Eigenverbrauch geerntet werden, damit möglichst viele die Gelegenheit nutzen können, an das gesunde Obst zu kommen. Es ist dringend darauf zu achten, dass absolut keine Schäden an den Bäumen entstehen. Geerntet wird auf eigene Gefahr. Bäume, die sich in Privatbesitz befinden, sind ausgeschlossen.

Herzliche Grüße
Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Zum Schulanfang 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Lehrerinnen und Lehrer,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das neue Schuljahr hat begonnen und damit für die Schulanfänger ein neuer, aufregender Lebensabschnitt. Für sie heißt es, sich einer ganz neuen Umgebung und einem ungewohnten Tagesablauf anzupassen, neue Freunde zu finden und nicht nur Rechnen, Lesen und Schreiben, sondern im Schulalltag zusammen mit den Klassenkameraden auch Gemeinschaft, Toleranz und Rücksicht zu lernen. In diesem Jahr kommt mit der Corona-Pandemie-Situation eine weitere große Herausforderung auf alle Schülerinnen, Schüler und auch Eltern und Lehrer zu, was allen zusätzlich eine ganzes Stück mehr Hygiene, Rücksicht, Verständnis und Verantwortung abverlangen wird.

Weiterlesen ...

Hohe Waldbrandgefahr

Lieber Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Brandgefahr erreicht auch im Weitersburger Wald eine sehr hohe Gefahrenstufe.
Der Revierförster bestätigte, dass ein Funkenflug ausreicht, um im angrenzenden Wald einen Brand zu verursachen.

Erneut Feuer an der Schutzhütte "Schau ins Land" am Waldrand – vor wenigen Tagen

Landesforsten Rheinland-Pfalz weist darauf hin:

Weiterlesen ...

Reinigung der Straßen, Wege und Treppen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in letzter Zeit erreichen die Ortsgemeinde wieder Hinweise über die Nichtbeachtung der allgemeinen Reinigungspflicht für Straßen, Bürgersteige oder Gehwege. Die Reinigungspflicht der Gemeindestraßen und -wege obliegt nach der Straßenreinigungssatzung vom 20.09.2011 den anliegenden Grundstückseigentümern.

Gemäß Satzung umfasst die Reinigungspflicht die Reinigung der Straßen und Wege innerhalb der geschlossenen Ortslage, insbesondere der Fahrbahnen, Gehwege und des Straßenbegleitgrüns. Gehwege sind alle Straßenteile, deren Benutzung durch Fußgänger vorgesehen oder geboten ist, unabhängig einer Befestigung oder Abgrenzung. Dazu gehören auch die öffentlichen Fußwege und Treppen innerhalb des Ortes.

Die Satzung sieht eine wöchentliche Reinigung vor. Bei stärkerer Verunreinigung sind evtl. auch weitere Reinigungen notwendig.
Ich bitte freundlich darum diese Regelungen der örtlichen Straßenreinigungssatzung zu beachten. Auch für die Fußwege und Treppen.

Weiterlesen ...

Beiträge durchsuchen

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit