NachrichtenAktuelles aus der Ortgemeinde

Liebe Weitersburger Bürgerinnen und Bürger,

ein eher ungewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende. Eine außergewöhnliche Zeit der Extreme. Ein Jahr, das vieles verändert hat.

Die Menschheit, die ganze Welt zeigt 2020 nicht nur die schöne Seite, denn Medien überschlagen sich mit Schreckensnachrichten und Unglücksbotschaften.
So wird 2020 dominiert von Kriegen, Umweltkatastrophen, Populismus, Radikalismus, Egoismus, Ignoranz, Unwahrheiten und dies alles im Schatten einer weltumspannenden Pandemie.
Man bekommt fast das Gefühl mit schlimmen Nachrichten werden Profit und Einschaltquoten generiert. Menschen werden durch Unwahrheiten oder unbelegte Behauptungen gegeneinander aufgehetzt und so scheint es, dass Falschmeldungen, Missverständnisse und Vorurteile den Alltag begleiten und gepaart mit aggressivem Verhalten und Provokation zu einer neuen Normalität werden.

Da gibt es aber auch eine andere Seite, die gerade in der Zeit von Krisen und menschlichen Notlagen die prompte Hilfsbereitschaft und das Mitgefühl der Mitmenschen offenlegt. Diese Menschen und diese Hilfsbereitschaft findet man zuweilen an den unerwartetsten Orten. Diese Menschen, Taten und Bewegungen sind die guten Momente und positiven Rückblicke, die für das kommende Jahr ermutigen und motivieren.

Weihnachtszeit und Jahreswende ist die traditionelle Zeit, um ein wenig zur Ruhe zu kommen, sich zurückzunehmen und dem aggressiven und schnellen Alltag zu entfliehen.

Ich möchte Sie animieren sich ebenfalls an die guten und schönen Momente von 2020 zu erinnern und motiviert durch hilfsbereite und freundliche Mitmenschen in das kommende Jahr zu starten und mit positiven Einstellungen und Dialogen einem Gegenüber, neben Selbstverständlichkeit und Kritik, doch auch einfach einmal mit einem Lob oder nur einem aufmerksamen „Hallo“ oder „Guten Tag“ zu begegnen.

Zum Jahresende möchte ich so die Gelegenheit ergreifen allen Ehrenamtlern in Weitersburg, ob in Vereinen, in der Kommunalpolitik, Rettung und Nothilfe oder in der Pflege und Betreuung, für ihr Engagement zu danken, für ihren Einsatz insbesondere in der Pandemiezeit und für ihr Ideenreichtum und Improvisationstalent den Mitmenschen, Jugendlichen und Kindern die quälende Situation erträglicher zu machen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie viel Gesundheit, Glück und Erfolg für das Jahr 2021.

Jochen Währ
Ortsbürgermeister

Beiträge durchsuchen

Login Form

Webseite Sicherheit

Homepage-Sicherheit